Liebi, Geld und Geissedräck


Liebi, Geld und Geissedräck

Lustspiel in drei Akten

4-5H/5-6D    10 Personen

Bühnenbild: Hofplatz zwischen Haus und Geissenstall

Auf dem Buchenhof herrscht ein Mangel an Geld und Liebe. Nur Geissenmist hat es ohne Ende. Geissenbäuerin Margrith wünscht sich so sehr einen netten Bauern und daneben einen neuen Traktor. Die beiden Mägde Annerös und Berti wollen die Bäuerin unterstützen und werden im Internet fündig. Sie lassen einen Herrn kommen, damit es mit der grossen Liebe klappen soll. Leider kommt anstelle der ehrlichen Liebe ein Heiratsschwindler: Jeffrey, ein schleimiges Schlitzohr. Es ist klar, das diesem Typen das Handwerk gelegt werden sollte.

Und da es auf dem Buchenhof noch den faulen Knecht Köbu gibt, liegt es nah, dass er noch fauler werden möchte. So inseriert er und erhofft sich Hilfe – nicht nur beim Geissendreck ausmisten. Dass somit einige Verwechslungen vorprogrammiert sind, ist klar. Das grosse und lustige Durcheinander kann beginnen.

Kehrt am Schluss dennoch die Liebe auf dem Buchenhof ein? Bekommt Margrith das Geld für einen neuen Traktor? …und wer räumt letztlich den ganzen Geissenmist weg?

Es wird heiter und ein bisschen feucht fröhlich. Prost! Und gute Unterhaltung!