Mary und Joe


Mary und Joe

Lustspiel in 1 Akt    ca. 55 Min.

3H/3D

 

Bühnenbild: Wohnzimmer

 

Nach einem Banküberfall flüchtet der gemeingefährliche Räuber „Killer-Joe“ in eine nahe gelegene Wohnung. Hier wohnt Mary. Sie erkennt in „Killer-Joe“ ihren alten Schulschatz, den Seppli. Mary – früher Meieli – ist hellauf begeistert. Natürlich hilft sie ihm unter einer Bedingung mit samt dem Geld zu flüchten. Wenn da nicht die etwas trotteligen Herren Hösli und Schmutz von der Kripo wären. Oder auch Schwester Elisabeth von der Spitex. Und nicht zu vergessen ist die Leiche von Frau Biondi – der italienischen Putzfrau – liegt die doch auch immer im Weg herum…

 

Von diesem Stück existiert eine hochdeutsche Version.

 

Aufführungsrechte: Breuninger Theaterverlag, Aarau